Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

§1 - Geltungsbereich

 

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle über den Webshop budosport-artikel-shop.de abzuschließenden Verträge zwischen Kai-Uwe Frankfurt, Eckerwiese 3, 22159 Hamburg (nachfolgend Verkäufer genannt) und natürlichen oder juristischen Personen (nachfolgend Käufer genannt), bei denen Kai-Uwe Frankfurt als Verkäufer handelt. Abweichende Einkaufsbedingungen des Käufers haben nur dann Geltung, wenn dies vor Vertragsschluss ausdrücklich vereinbart wurde.

 

§2 - Begriffsbestimmungen

 

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§13 BGB).

 

Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt (§14 Abs. 1 BGB).

 

§3 - Angebot, Vertragsschluss

 

(1) Das Angebot des Verkäufers richtet sich ausschließlich an Käufer mit Wohn- oder Geschäftssitz in Deutschland. Mit anderen Personen ist ein Vertragsschluss nicht möglich.

 

(2) Der Vertragsschluss erfolgt gemäß der nachfolgenden Beschreibung:

 

Die Darstellung der Artikel im Webshop stellt kein Angebot im rechtlichen Sinne dar.

 

Durch Anklicken der Schaltfläche "In den Warenkorb" legen Sie den auf der jeweiligen Seite dargestellten Artikel in Ihren virtuellen Warenkorb. Durch Anklicken der Schaltfläche "Warenkorb anzeigen" gelangen Sie zu Ihrem virtuellen Warenkorb. Dort haben Sie die Möglichkeit, im Warenkorb befindliche Artikel wieder zu entfernen oder Änderungen an der Bestellmenge vorzunehmen.

Durch Anklicken der Schaltfläche gelangen Sie zum nächsten Schritt des Bestellvorgangs. Sie können sich dort  in Ihr ggf. bereits bestehendes Kundenkonto einloggen, die Bestellung unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Anschrift und Ihrer E-Mail-Adresse ohne Registrierung eines Kundenkontos fortsetzen, oder gleichzeitig mit der Bestellung ein Kundenkonto anlegen.

Durch Anklicken der Schaltfläche "Weiter" gelangen Sie zur Auswahl der Versandmethode. Nach Auswahl der gewünschten Versandmethode und Anklicken der Schaltfläche "Weiter" gelangen Sie zur Auswahl der Zahlungsart. Sie haben die Auswahl zwischen Vorkasse, Nachnahme und Barzahlung.

Im nächsten Schritt haben Sie die Möglichkeit, die zuvor gemachten Angaben zu gewünschten Artikeln, Rechnungs- und Versandadresse, Versand- und Zahlungsart zu prüfen. Sofern Sie etwas ändern möchten, können Sie durch Nutzung der "Zurück"-Funktion Ihres Browsers oder durch Anklicken der entsprechenden Schaltflächen oben auf der Seite zu den vorherigen Eingabeseiten zurückkehren und dort die gewünschten Änderungen vornehmen.

Sofern Sie keine Änderungen vornehmen möchten, müssen Sie die Kenntnisnahme von Datenschutzerklärung und Widerrufsbelehrung bestätigen, sowie der Einbeziehung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch Setzen eines entsprechenden Häkchens zustimmen.

Durch Anklicken der Schaltfläche "Kaufen" geben Sie die rechtlich verbindliche Erklärung ab, die oberhalb der Schaltfläche dargestellten Produkte zu den dargestellten Bedingungen kaufen zu wollen.

 

Der Eingang der Bestellung wird Ihnen unverzüglich durch Übersendung einer Bestellbestätigung per E-Mail mitgeteilt. Diese E-Mail stellt lediglich eine Eingangsbestätigung dar, nicht jedoch die Annahme Ihres Vertragsangebots.

 

Der Verkäufer ist berechtigt, Ihr auf Abschluss eines Kaufvertrages gerichtetes Angebot innerhalb von 3 Werktagen durch ausdrückliche Erklärung anzunehmen. Erfolgt innerhalb dieser Frist keine ausdrückliche Annahme des Vertragsangebots, so ist Ihr Angebot abgelehnt. Eine ausdrückliche Benachrichtigung über eine Ablehnung erfolgt nicht.

 

(3) Eine Speicherung des Vertragstextes durch den Verkäufer erfolgt nicht. Der Vertragstext kann dem Käufer vom Verkäufer zu einem späteren Zeitpunkt nicht zugänglich gemacht werden.

 

Mittels der Druckfunktion des Internetbrowsers hat der Kunde die Möglichkeit, die Angebotsseite auszudrucken.

 

Die Vertragssprache ist Deutsch.

 

§4 - Preise, Kaufpreiszahlung

 

Alle angegebenen Preise sind Endpreise zzgl. Liefer-/Versandkosten. Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer erhoben und daher auch nicht ausgewiesen.

 

Der vereinbarte Kaufpreis ist unmittelbar nach Vertragsschluss fällig. Die Zahlung kann nach Wahl des Käufers als Vorauskasse per Überweisung, per Nachnahme bei Erhalt der Warenlieferung, oder im Fall einer Selbstabholung der Ware in bar erfolgen..Bei Zahlung per Nachnahme fallen zusätzliche Kosten in Höhe von 6,65 Euro Nachnahmekosten an.Sie können wahlweise per Vorkasse, Nachnahme,Kreditkarte,Giropay,  PayDirekt,iDEAL oder PayPal bezahlen.

Der Versand innerhalb Deutschlands kostet pauschal 6,95 €.

Ab 80 € ist der Versand innerhalb Deutschlands kostenlos.

24 Std. Expressversand (nur innerhalb Deutschlands und nur per Kreditkarte möglich): 12,90 €. 

Der Versand in die Schweiz, nach Großbritannien sowie nach Frankreich und Polen kostet pauschal 6,95 €.

Sie können wahlweise per Vorkasse, Nachnahme, Kreditkarte,Giropay,PayDirekt,iDEAL oder PayPal bezahlen.

Bei Zahlung per Nachnahme fallen zusätzliche Kosten in Höhe von 6,65 € Nachnahmekosten an.

Versand Pauschal 6,95 € + 6,65 € Nachnahmekosten= 13,60 € 

§ 5 - Lieferung

 

(1)  Für die Lieferung maßgeblich ist die vom Käufer angegeben Lieferanschrift.

 

(2)  Die Lieferung erfolgt gemäß den gesetzlichen Bestimmungen beim Verbrauchsgüterkauf auf Gefahr des Verkäufers. Ist der Kunde Unternehmer, geht die Gefahr auf diesen über, sobald die Ware dem Transportunternehmen übergeben wird.

 

(3) Ist ein Versand der Kaufsache vereinbart, erfolgt die Lieferung innerhalb von 5 Werktagen. Die Frist für die Lieferung beginnt am Werktag nach Erteilung des Zahlungsauftrags an das überweisende Kreditinstitut zu laufen und endet am darauf folgenden fünften Werktag. Fällt der letzte Wertag der Frist auf einen Samstag, Sonntag oder einen am Lieferort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Werktages der nächste Werktag. Sofern bei einzelnen Artikeln abweichende Lieferfristen gelten, sind diese bei den jeweiligen Artikeln ausdrücklich angegeben.

§6 - Gewährleistung, Haftung, Streitschlichtung

 

(1) Gegenüber Verbrauchern beträgt die Gewährleistungsfrist für neu hergestellte Sachen 2 Jahre ab Ablieferung der Sache. Bei gebrauchten Sachen, die im Angebot ausdrücklich als solche gekennzeichnet sind, ist die Gewährleistung auf 1 Jahr ab Ablieferung der Sache beschränkt.

 

Bei Mängeln an der gelieferten Sache steht dem Käufer zunächst das Recht auf Nacherfüllung zu.

Ist die Nacherfüllung unmöglich oder schlägt sie fehl, kann der Käufer nach seiner Wahl den Kaufpreis mindern oder von dem Vertrag zurücktreten.

 

(2) Gegenüber Unternehmern ist die Gewährleistung wegen Mängeln der Kaufsache bei neu hergestellten Sachen auf 1 Jahr ab Ablieferung der Sache beschränkt, bei gebrauchten Sachen ausgeschlossen.

 

(3) Der Verkäufer haftet in gesetzlichem Umfang für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer Pflichtverletzung des Verkäufers, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen, ferner für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Verkäufers, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Beruhen sonstige Schäden auf einfacher Fahrlässigkeit, ist die Haftung des Verkäufers bei Verletzung einer wesentlichen Pflicht (Kardinalpflicht) auf den vertragstypischen Schaden beschränkt, der zum Zeitpunkt des Abschlusses des jeweiligen Vertrages vernünftigerweise vorhersehbar war und regelmäßig dem Kaufpreis der bestellten Ware entspricht.

Eine weitere Haftung, insbesondere für Schäden wegen unsachgemäßer Verwendung der Ware oder für Schäden, die auf Fälle höherer Gewalt zurückzuführen sind, ist ausgeschlossen; die Haftung aus ProdHaftG sowie für Arglist und/oder Garantien ist unberührt.

Die vorstehenden Haftungsregelungen gelten entsprechend für Ansprüche des Kunden gegen Organe und/oder Mitarbeiter des Verkäufers.

 

(4) Gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO stellt die Europäische Kommission eine Plattform zur Online-Streitbeilegung in Konfliktfällen zur Verfügung. Die Plattform finden Sie im Internet unter Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Die E-Mail-Adresse des Verkäufers lautet service@budosport-artikel-shop.de

 

§7 - Widerrufsbelehrung für Verbraucherverträge

 

Widerrufsbelehrung


 

(1) Widerrufsrecht


Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

 

Im Falle eines Vertrages über mehrere Artikel, die im Rahmen einer einheitlichen Bestellung geordert aber getrennt geliefert werden, beginnt die Frist ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,

 

Kai-Uwe Frankfurt

Eckerwiese 3

22159 Hamburg

Tel.: 040 / 79 02 67 06

Fax: 040 / 18 03 66 06

E-Mail: service@budosport-artikel-shop.de

 

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs


Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern,
bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben,
dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

 

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn
Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten,
an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor
 Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen,
wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und
Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 

Ende der Widerrufsbelehrung

 

Sofern Sie uns hierzu während oder nach Ihrer Bestellung Ihre ausdrückliche

Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO erteilt haben, übermitteln

wir Ihre E-Mail-Adresse an die Trusted Shops GmbH, Subbelrather Str. 15c,

50823 Köln (www.trustedshops.de), damit diese Ihnen eine

Bewertungserinnerung per E-Mail zusendet.

Diese Einwilligung kann jederzeit durch eine Nachricht an die

unten beschriebene Kontaktmöglichkeit oder direkt gegenüber

Trusted Shops widerrufen werden.

 

(2)Das Widerrufsrecht besteht, soweit die Parteien nichts anderes vereinbart haben, nicht bei folgenden Verträgen:
Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder Prüfbericht für die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,

Verträge zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,
Verträge zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
Verträge zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,
Verträge zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmerkeinen Einfluss hat,
Verträge zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
Verträge zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

Es wird ferner darauf hingewiesen, dass solchen Personen, die nicht Verbraucher im Sinne des § 13 BGB sind, hinsichtlich der gekauften Ware kein Widerrufsrecht zusteht.

 

§8 - Gerichtsstand

 

Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Verträgen, bei denen die Vertragsparteien Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliche Sondervermögen sind, ist der Sitz des Verkäufers.

 

§9 - Datenschutzerklärung

 

Unsere Hinweise zum Datenschutz finden Sie in der gesonderten Datenschutzerklärung. Sollten Sie Fragen zum Umgang mit Ihren Daten haben, die durch die Datenschutzerklärung nicht beantwortet werden, wenden Sie sich bitte an

 

Kai-Uwe Frankfurt

Eckerwiese 3

22159 Hamburg

Tel.: 040 / 79 02 67 06

Fax: 040 / 18 03 66 06

E-Mail: service@budosport-artikel-shop.de

 

§10 - Schlussbestimmung

 

Sollte eine Bestimmung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam, ungültig oder undurchführbar sein oder werden, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.